Schützenverein 78 Bodenheim e.V.

Ausschreibung Serienschießen 2017

Austragungsort:              

Schießsportanlage ‘Zum Guckenberg’ im Haus der Vereine in Bodenheim.

Durchführung des Schießens:

Das Schießen erfolgt nach eigenen Vorschriften des Schützenvereins Bodenheim.

Alle geschossenen Serien innerhalb des Zeitraums des Schießens können gewertet

werden.

Dauer des Schießens:     

Das Serienschießen beginnt am 10. Januar und endet am 28. November 2017.

Wertung:                         

Jeder Schütze muss mindestens zehn Serien schießen. Bei allen Serien, die

geschossen werden, wird zusätzlich pro Serie das beste Blattl (mit einer Stelle

hinter dem Komma) ermittelt. Blattl, die mit der Luftpistole erzielt werden, werden

durch den Faktor 2.5 dividiert.

Die Vorgabe für jeden Teilnehmer der freistehend schießt sind 400 Punkte, die sich

aus dem erzielten Ergebnis plus dem besten Blattl einer jeden Serie

zusammensetzt. Bei den Auflagen-Disziplinen läuft das analog. Allerdings sind es

dort 300 Punkte.

Beispiel:

Schütze A schießt 380 Ringe mit dem Luftgewehr und sein bestes Blattl ist ein 15,5

Teiler. Das ergibt zusammen 395,5 Punkte.

Schütze B schießt 352 Ringe mit dem Luftgewehr und sein bestes Blattl ist ein 45,2

Teiler. Das ergibt zusammen 397,2 Punkte.

Schütze C schießt 341 Ringen mit der Luftpistole und sein bestes Blattl ist ein 62,4

Teiler. Ursprünglich erzielt wurde ein 156,0 Teiler der dann durch den Faktor 2,5

dividiert wurde. Das ergibt zusammen 403,4 Punkte.

Das wird so für alle zehn Serien errechnet. Dabei sollte am Ende ein Durchschnitt

bei allen zehn Serien von 400 bzw. 300 Punkte stehen.

Sieger ist Derjenige, der dem Durchschnitt von 300 bzw. 400 Punkten am nächsten

kommt. Es gibt bei der Wertung keine Unterschiede zwischen Teilnehmern die

freistehend bzw. aufgelegt schießen. Das heißt alle Teilnehmer werden gleich

bewertet. Es gibt nur Unterschiede bei den Punkten.                                         

Auswertung:                   

Alle Serien werden ausschließlich auf der elektronischen Meyton-Anlage

geschossen inklusive Blattlauswertung.

!! ACHTUNG !!

Für alle Ergebnisse MUSS ein Ausdruck (dieser Ausdruck MUSS auf Wertung

sein !!) vorhanden sein. Ohne Ausdruck wird kein Ergebnis gewertet.

Art des Schießens:          

10 Meter freistehend bzw. aufgelegt mit Luftgewehr oder Luftpistole

Schusszahl:                     

Die Schusszahl beträgt bei den Auflage-Disziplinen 30 und bei den freistehend

Disziplinen 40 Schuss. Wer will kann nach Wettkampf-Zeitregelung schießen, also

15 Minuten Vorbereitung und beliebig viele Probeschüsse. Dann 40 Schuss

Wettkampf in maximal 50 Minuten. Bei den Auflage-Disziplinen sind es 45 Minuten

inkl. Probe. Für alle gilt nach dem 1. Wertungsschuss ist kein Probeschießen mehr

erlaubt.

Gebühr:                           

€ 35,00 pro Teilnehmer.

ACHTUNG !!

Wer am Serienschießen 2017 teilnehmen will, muss die Teilnehmergebühr bis

spätestens Dienstag, den 4. April in bar entrichten. Die Fälligkeit der

Teilnehmergebühr ist unabhängig davon ob der Teilnehmer schon geschossen hat

oder nicht.                                  

Preise:                             

Erstmalig wird nicht jeder Teilnehmer einen Preis erhalten. Insgesamt wird es vier

verschiedene Geldpreise und zwei Media-Markt Gutscheine geben. Sieger ist

Derjenige, der dem Durchschnitt von 300 bzw. 400 Punkte am nächsten kommt.

Folgende Geldpreise gibt es:

Der Sieger bekommt € 100,00 in bar.

Platz 2 bekommt € 50,00 in bar.

Platz 3 bekommt € 35,00 in bar.

Platz 4 bekommt € 10,00 in bar.


Das beste Blattl Luftgewehr (freistehend oder aufgelegt) und das Beste Blattl

Luftpistole (freistehend oder aufgelegt) aller geschossenen Serien aller Teilnehmer

erhält jeweils einen Media Markt Gutschein in Höhe von € 50,00. Die beiden Media

Markt Gutscheine werden gesponsert von Helga Wirtz. Im Idealfall kann der Sieger

damit € 150,00 Euro (in bar und Gutschein) erhalten.  

Alle anderen Teilnehmer erhalten keinen Preis.  

Die Siegerehrung findet an der Jahresabschlussfeier am 9. Dezember 2017 statt.